Fix: Bitte legen Sie eine Diskette in die Wechseldiskette ein

Der Fehler "Bitte legen Sie einen Datenträger in einen Wechseldatenträger ein" tritt normalerweise aus zwei Gründen auf. Der Name der Festplatte steht in Konflikt mit einem anderen Namen, der bereits einer Systemfestplatte oder einem anderen Speichergerät zugewiesen ist, oder das USB-Gerät, das Sie anschließen, ist beschädigt oder physisch beschädigt.

Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn der Computer Sie auffordert, Ihr Laufwerk zu reparieren. Wenn Sie es jedoch reparieren, wird die Fehlermeldung angezeigt, was die Sache weiter verkompliziert. Die Eigenschaften des Speichergeräts zeigen, dass weder Speicher verfügbar ist noch verwendet wird. Wir werden einige Lösungen durchgehen, von denen bekannt ist, dass sie dieses Problem beheben.

Lösung 1: Ändern von Laufwerksbuchstaben und -pfad

Jedes Laufwerk wird durch einen eindeutigen Laufwerksnamen sowie einen Pfad identifiziert, über den auf es zugegriffen werden kann. Möglicherweise steht der Laufwerksbuchstabe in Konflikt mit einem anderen, der bereits vom System für ein anderes Speichergerät reserviert wurde. Wir können Ihrem Laufwerk einen anderen Laufwerksnamen zuweisen und prüfen, ob dies einen Unterschied macht.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Wechselmedium einsetzen, bevor Sie Ihren Computer starten. Fahren Sie Ihren Computer herunter, schließen Sie das Gerät an und starten Sie es. Beachten Sie, dass das erste Startgerät in Ihren BIOS-Einstellungen nicht das Wechselmedium ist (es sollte die Festplatte sein, auf der Windows installiert ist).

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie " diskmgmt " ein. msc ”im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie in der Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk und wählen Sie "Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern ".

  1. Klicken Sie in der Liste der vorhandenen Optionen auf die Schaltfläche " Hinzufügen ".

Hinweis: Wenn Ihr Laufwerk bereits einen Namen hat, klicken Sie auf "Ändern" anstelle von "Hinzufügen". In diesem Fall klicken wir auf "Ändern und wählen Sie einen neuen Laufwerksbuchstaben für die Festplatte", da das Laufwerk bereits "H" heißt.

  1. Wählen Sie nun einen neuen Laufwerksbuchstaben für Ihre Festplatte. Drücken Sie OK , um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Überprüfen Sie nun, ob Sie erfolgreich auf das Wechselmedium zugreifen können. Wenn Sie dies immer noch nicht können, starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie ihn erneut.

Lösung 2: Verwenden von DISKPART

DISKPART ist ein Dienstprogramm zur Partitionierung von Befehlszeilen, das eingeführt wurde, um seinen Vorgänger "fdisk" zu ersetzen. Dieses Dienstprogramm wird zum Bereinigen und Erstellen von Partitionen auf verschiedenen Datenträgern verwendet und verwendet Skripte, um die Verwendung zu automatisieren.

Wenn die oben genannte Lösung nicht funktioniert, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie alle Daten auf Ihrem Gerät löschen und partitionieren müssen, um das Gerät wieder wiederherstellbar zu machen. Beachten Sie, dass dadurch alle auf Ihrem Gerät vorhandenen Daten gelöscht werden und das Endprodukt ein sauberes Gerät ohne Daten ist. Möglicherweise möchten Sie die Wiederherstellungssoftware eines Drittanbieters ausprobieren, bevor Sie dieses Dienstprogramm ausprobieren, wenn Sie die Daten extrahieren möchten, die bereits auf dem Gerät vorhanden waren.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie " Eingabeaufforderung " in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie " Als Administrator ausführen ".
  2. Führen Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die folgenden Anweisungen aus:

Diskpart

Listenfestplatte

Datenträger auswählen (Datenträgernummer in der Tabelle vorhanden)

reinigen

Hier listen wir alle auf Ihrem Computer vorhandenen Festplatten auf. Stellen Sie nach dem Aufrufen der Liste fest, welches USB-Gerät / Pen-Laufwerk das Problem verursacht. In diesem Fall hat Datenträger 1 das Problem verursacht. Nach Auswahl der Festplatte führen wir die Bereinigung durch, um alle vorhandenen Daten zu löschen.

  1. Führen Sie nach dem Bereinigen des Geräts den folgenden Befehl aus, um eine Partition zu erstellen.

Partition primär erstellen

aktiv

Da wir die erforderliche Partition erstellt und als aktiv markiert haben, können wir fortfahren, um die Festplatte im FAT32-Format zu formatieren.

  1. Führen Sie nun die folgenden Befehle der Reihe nach aus:

Partition 1 auswählen

Format fs = fat32

Hier wählen wir zuerst die Partition aus und formatieren sie dann in das Format FAT32. Dies kann einige Zeit dauern. Seien Sie also geduldig und lassen Sie den Vorgang abschließen.

  1. Schließen Sie die Eingabeaufforderung, nachdem die Partitionierung abgeschlossen ist, drücken Sie Windows + E, um den Explorer zu starten, und prüfen Sie, ob Sie erfolgreich auf das Laufwerk zugreifen können.

Lösung 3: Überprüfen auf physische Schäden

Wenn beide oben genannten Lösungen nicht funktionieren, überprüfen Sie, ob das Speichergerät physisch beschädigt ist. Sie sollten auch versuchen, das Gerät an einen anderen USB-Anschluss anzuschließen und prüfen, ob dies ausreicht. Wenn Sie einen PC haben, schließen Sie ihn an die Anschlüsse auf der Rückseite an. Wenn Sie alle Optionen ausgeschöpft haben, geben Sie dem USB-Stick etwas Wärme und schließen Sie ihn wieder an. Wenn Sie einen Kartenleser für eine SD-Karte verwenden, überprüfen Sie, ob der Kartenleser ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn jedoch nichts funktioniert, ist Ihr Flash-Speichergerät beschädigt. Wenn Sie die Garantie haben, fordern Sie sie an und lassen Sie Ihr Gerät ersetzen.